www.katharinen-hospital.de
     Palliativstation    Patienten & AngehörigeFachinformationen
  PalliationStationTeamServiceFragenKontakt
 
Home  Sie befinden sich hier:    Angebote > Literatur > Literatur-Tipps: Sterbebegleitung

Würdig sterben - Ich lass dich nicht allein

Einige der Fragen, denen die AutorInnen in diesem Heft nachgehen: Wie sieht eine gute, fürsorgliche, also menschliche Sterbebegleitung aus? Was brauchen Sterbende? Was können Angehörige leisten in diesen oft schweren Stunden des Abschieds und der unwideruflichen Trennung? Kann der christliche Glaube trösten?

Broschüre: Publik-Forum Extra
Ausgabe 3/2005
www.publik-forum.de
ISBN-13: 978-3880951457                  
bestellen   bestellen

Was können wir noch tun?
Antworten auf Fragen nach Sterben und Tod

von Elisabeth Kübler-Ross

Was können wir noch tun, wenn das Sterben unmittelbar bevorsteht? Soll man dem Todkranken die Wahrheit sagen? Was antwortet man auf seine verzweifelte Frage: 'Warum gerade ich?' Soll man sein Leben künstlich verlängern? Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt Elisabeth Kübler-Ross in diesem Buch. Sie spricht dabei nie nur als Wissenschaftlerin, sondern immer auch als ein persönlich engagierter Mensch.

Droemer/ Knaur, November 2003
ISBN-13: 978-3426872024
                    bestellen   bestellen


Zeit des Abschieds - Sterbe- und Trauerbegleitung
von Monika Specht-Tomann, Doris Tropper

Ein Leitfaden zur Begleitung kranker, sterbender und trauernder Menschen. Das vorliegende Buch spannt einen breiten inhaltlichen Bogen von der Sterbebegleitung über die Auseinandersetzung mit zentralen Lebensthemen Schwerstkranker, die schwierige Kommunikation am Sterbebett bis hin zur Trauerbegleitung. Der Ratgeber richtet sich an professionelle Helfer in Krankenhäusern, Hospizstationen, Altenpflegeeinrichtungen, Sozialstationen und ambulanten Diensten, aber auch an Seelsorger und nicht zuletzt an pflegende Angehörige.

Patmos, November 1998
ISBN-13: 978-3491724013
                    bestellen   bestellen

Sterben, Tod und Trauer - Handbuch für Begleitende
von Johann-Christoph Student

Menschlich leben bis zuletzt: Die Hospizbewegung bietet die Alternativen. Wissen und Erfahrung - dieses Handbuch entstand aus der Praxis für die Praxis. Es informiert über alle wichtigen Themen: von "Abschied" bis "zu Hause sterben". Sowohl aus der Perspektive von Angehörigen als auch aus der Perspektive von professionell oder ehrenamtlich Begleitenden. Kompakt - konkret - menschlich: Das interdisziplinäre Standardwerk.

Herder, September 2004
ISBN-13: 978-3451283437
                    bestellen   bestellen


Bis zuletzt an deiner Seite: Begleitung und Pflege schwerkranker und sterbender Menschen
von Monika Specht-Tomann, Doris Tropper


Was geht mit und in einem Sterbenden vor? Wie können Angehörige eine Sterbebegleitung leisten, die beiden Seiten gut tut? Sterbende zu begleiten ist eine wichtige Aufgabe, die uns als ganzen Menschen fordert. Dieses Buch möchte Ihnen dabei helfen. Sein Ziel ist es, Verständnis für den Prozess des Sterbens zu wecken, die Bedürfnisse sterbender Menschen in den Mittelpunkt zu rücken und den Angehörigen Hilfestellungen zu geben. Dieses Buch hilft, das Tabu des Todes zu brechen und auf gute Weise Abschied zu nehmen. Ein sehr persönlich geschriebener Ratgeber.

Kreuz-Verlag, Februar 2003
ISBN-13: 978-3783122138
                    bestellen   bestellen

Über den Tod und das Leben danach
von Elisabeth Kübler-Ross

Die Ärztin hat viele Stunden am Bett von Sterbenden verbracht. Sie hat ihr Verhalten und ihre Aussagen aufgezeichnet und damit einen bedeutenden Beitrag zu einem anderen Umgang mit Sterbenden und dem Tod geleistet.

Silberschnur, 2002
ISBN-13: 978-3923781027
                    bestellen   bestellen

 

Audio-CD: Über den Tod und das Leben danach
von Elisabeth Kübler-Ross
Hörbuch, 2 Audio-CDs gelesen von Regine Zellmer

Silberschnur, März 2006
ISBN-13: 978-3898451222
                    bestellen   bestellen

Liebe und Trauer -
Was wir von Kindern lernen können

von Stein Huseboe

Ein etwas anderes Buch zum Thema, geschrieben von Stein Husebø - dem international bekannten Arzt, Autor und Publizisten. Er schreibt über Schwerkranke und Sterbende, Palliative Care, Schmerztherapie, Ethik und Kommunikation am Lebensende.
Aus dem Inhalt: Mutter und Vater werden • Wartezeit • Diagnosen • Fragen • Wenn ein Familienmitglied ernsthaft erkrankt • Leben, Tod und Trauer • Victor • Palliative Care ist Fürsorge am Lebensende • Die letzte Zeit • Welche Probleme tauchen auf? • Ethische Herausforderungen • Zuhause, Pflegeheim oder Spital - wo ist der beste Ort? • Nach dem Tod • Mit der Trauer weiterleben • Liebe und Trauer

Lambertus-Verlag, September 2005
ISBN-13: 978-3784116020
                    bestellen   bestellen


Im Himmel welken keine Blumen -
Kinder begegnen dem Tod

von Johann-Christoph Student

Rebellierend und zärtlich, weise und traurig: so begegnen Kinder dem Tod. Ein sensibles Buch, das Erfahrungen weitergibt und trostreiche Perspektiven eröffnet. Mit einem Beitrag über Kinder-Hospize.

Herder, März 2005
ISBN-13: 978-3451055690                  
bestellen   bestellen

Kinder sterben anders - Eine Hilfe für Betroffene
von Uwe Hermann

Das Sterben und der Tod eines Kindes stürzt die Angehörigen in eine Lebenskrise. Eltern und Geschwister legen hier offen ihre Gefühle und Empfindungen dar - ihre Erschütterung, ihre Hilflosigkeit, ihren Schmerz - und beschreiben, wie sie immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit kamen. Dieses Buch zeigt, wie Betroffene wieder Lebensmut und Zuversicht gewinnen können, wenn sie sich Zeit nehmen zum Loslassen und Abschiednehmen, zum Trauern und Verarbeiten. Unterstützung bieten Selbsthilfegruppen, Hospize und Krankenhausseelsorge, deren MitarbeiterInnen hier über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen in der Sterbe- und Trauerbegleitung berichten.

Gütersloher Verlagshaus, Februar 1999
ISBN-13: 978-3579009940                   
bestellen   bestellen

 


 

Termine
PressePatientenverfügungUnterstützungLiteraturLinksGedanken


  Literatur-Tipps:

    Lebenshilfe
    Sterbebegleitung
    Trauer & Trost
    Eltern & Erzieher

    Erwachsene
    Kinder & Jugendliche

  www.katharinen-hospital.de
 
 

Seitenanfang

 

 
Sitemap Kontakt Impressum