www.katharinen-hospital.de
     Palliativstation    Patienten & AngehörigeFachinformationen
  PalliationStationTeamServiceFragenKontakt
 
Home  Sie befinden sich hier:    Angebote > Literatur > Literatur-Tipps: Lebenshilfe

Erfülltes Leben - würdiges Sterben
von Elisabeth Kübler-Ross

Elisabeth Kübler-Ross vermittelt in diesem Buch ihre Forschungs- und Arbeitsergebnisse in einfühlsamer Weise einem großen Publikum: Wenn der Tod auf selbstverständliche Weise das Leben begleitet, dann verliert er seinen Schrecken und bietet die Chance, sich den Fragen nach einem würdigen, erfüllten und selbstverantworteten Leben zu stellen. Ein spannendes und berührendes Buch.

Gütersloher Verlagshaus, Januar 2004
ISBN-13: 978-3579022000                   
bestellen   bestellen


Warum das Leben kostbar ist
von Elisabeth Kübler-Ross


Dieses Brevier stellt die prägnantesten Äußerungen aus dem jüngsten Buch von Elisabeth Kübler-Ross, "Geborgen im Leben" zusammen. Es sind Perlen der Lebensweisheit über Themen wie Authentizität, Liebe, Beziehungen, Trauer, Macht, Angst, Zorn, Vergebung und andere. Was die Autorin an tausenden von Sterbebetten, in ihren Seminaren über Leben, Tod und Übergang, in Gesprächen mit Hilfesuchenden und durch eigene Schicksalsschläge erfahren hat, hat sie hier in wahren Perlen der Lebensweisheit auf den Punkt gebracht.


Kreuz-Verlag, August 2005
ISBN-13: 978-3783126655
                    bestellen   bestellen

Jeder Tag ist kostbar
Endlichkeit erfahren - intensiver leben
von Daniela Tausch-Flammer, Lis Bicke

l
Sammle jeden Tag etwas Ewiges, dass dir der Tod nicht rauben kann. Es geht um Werte, Sinn, Freude, sich selbst werden, Beziehung zum Körper, von Beziehungen, der Natur, der Seele und vor allem der Alltag als Übung. Nicht nur für Leute, die sich mit dem Sterben befassen, sondern es geht darum im Jetzt zu leben, jeden Augenblick zu genießen!


Herder, Januar 2006
ISBN-13: 978-3451055225                   
bestellen   bestellen


Noch mal leben vor dem Tod
Wenn Menschen sterben

von Beate Lakotta, Walter Schels

Fünfundzwanzig Geschichten von Menschen, die unheilbar krank sind, die davon erzählen, wie es ist, dem Tod sehr nahe zu sein und Abschied vom Leben nehmen zu müssen. Eindrucksvolle Porträts, aufgenommen kurze Zeit vor und unmittelbar nach dem Tod, begleiten sie. Kaum etwas bewegt uns so sehr wie die Begegnung mit dem Tod. Kaum etwas geschieht heute so verborgen wie das Sterben. Die Journalistin Beate Lakotta und der Fotograf Walter Schels baten Schwerkranke, sie in den letzten Tagen und Wochen begleite zu dürfen. Aus diesen Begegnungen entstanden einfühlsame Schilderungen und Fotos von Menschen am Ende ihres Lebens. Die meisten verbrachten ihre letzte Zeit im Hospiz, einem Lebensort für Sterbende, an dem Hoffnungen und Ängste gleich wiegen: Wer hier einzieht, wird die Zeit bis zum Tod so bewusst und schmerzfrei wie möglich erleben können. Doch es bleibt ihm nur eine kurze Spanne, um Bilanz zu ziehen, Frieden mit sich und anderen zu machen, sich mit dem Tod zu befassen und mit der Frage nach dem Danach.

Dva, September 2004
ISBN-13: 978-3421058379                   
bestellen   bestellen

 

Audio-CD: Noch mal leben vor dem Tod
von Beate Lakotta, Walter Schels
2 Audio-CDs mit 36-seitigem Foto-Booklet

Roof Music, November 2005
ISBN-13: 978-3936186987                   
bestellen   bestellen

Mystik des Todes
Dorothee Sölle

Dorothee Sölle zu einem existenziellen Thema: Immer mehr Menschen erkennen, wie unhaltbar die Verleugnung des Todes in unserer Gesellschaft ist. Aber kann es überhaupt eine Versöhnung mit diesem 'letzten Feind' geben? Dorothee Sölle sagt: Ja! In diesem neuen, wichtigen Werk zeigt sie, wie durch Mystik die Angst vor dem Tod verschwinden kann, so dass Menschen ihm als „Schlafes Bruder“ ruhig entgegen gehen können. Dorothee Sölles Auseinandersetzung mit der Endlichkeit, ihre Sterbevorbereitung ist ein Fragment. Die letzten Zeilen davon schrieb sie zwei Tage vor ihrem Tod.

Kreuz-Verlag, September 2003
ISBN-13: 978-3783123227                   
bestellen   bestellen

Leben lohnt sich immer
von Stein Huseboe

Stein Husbo erzählt von seiner Freundschaft zu Vidar Linga, einem schwer kranken Patienten. Vidars Mut und Kraft, sein Humor und seine Leidenschaft für das Leben verändern Husbo: Er, der selbst schon aktive Sterbehilfe leistete, wird zu einem Befürworter der Hilfe zum Leben und zu einem Vorkämpfer für die Würde schwer kranker und sterbender Menschen.

Herder, Januar 2002
ISBN-13: 978-3451052699
                    bestellen   bestellen


Über Leben und Sterben -
Reflexionen über die Letzten Dinge

von Jiddu Krishnamurti


Wir können nicht wahrhaft lieben und das Leben voll ausschöpfen, wenn wir nicht aus eigener innerer Erfahrung begreifen, was der Tod wirklich ist. Denn: Leben, Liebe und Tod, so Krishnamurti, sind eng miteinander verbunden. Kompromisslos weist er alle von außen kommenden Antworten zurück und fordert seine Zuhörer in den hier gesammelten Reden und Gesprächen auf, ihre eigenen Antworten auf die zentralen existentiellen Fragen des Menschen zu finden.

Fischer (Tb.), August 1998
ISBN-13: 978-3596136568
                    bestellen   bestellen

Ich habe nicht umsonst geweint
von Nina Herrmann Donnelley

Während ihres Theologiestudiums arbeitet Nina Herrmann als Krakenhausseelsorgerin auf einer neurochirurgischen Kinderstation. Es ist keine einfache Aufgabe, die sie sich für ihr Praktikum ausgesucht hat, denn sie muß schwerkranke Kinder aufmuntern und gramgebeugte Eltern trösten. Während sie Ärzte und Schwestern bei ihrem - oft aussichtslosen - Kampf gegen Krankheit und Tod beobachtet, beginnt sie, an Gott und ihrem Glauben zu zweifeln. Doch inmitten dieser Welt von Schmerz und Leid begegnet sie einem ganz besonderen Menschen: Riann, einem wunderschönen neunjährigen Mädchen mit einem inoperablen Tumor am Kopf, das weiß, daß es bald sterben muß. Erst durch den Kontakt mit Riann lernt Nina, sich intensiv mit Krankheit Tod und Trauer auseinanderzusetzen - und ihre Berufung zur Pfarrerin anzunehmen.

Lübbe, Juli 1996
ISBN-13: 978-3404613694                   
bestellen   bestellen

 

Termine
PressePatientenverfügungUnterstützungLiteraturLinksGedanken


  Literatur-Tipps:

    Lebenshilfe
    Sterbebegleitung
    Trauer & Trost
    Eltern & Erzieher

    Erwachsene
    Kinder & Jugendliche

  www.katharinen-hospital.de
 
 

Seitenanfang

 

 
Sitemap Kontakt Impressum